Ein außergewöhnlich breites Angebot gängiger und weniger gängiger Display-Technologien erwartet die Leser der aktuellen ‚Field of Vision’-Broschüre der MSC-Gleichmann-Gruppe. Neben den wichtigsten Daten hunderter Industrie-TFT-Displays von Ampire, AUO, CMI, Hitachi, LG Display, PVI, NEC und Truly finden Entwickler und Einkäufer in dem 48seitigen Nachschlagewerk unter anderem auch eine Vielzahl von Speziallösungen wie die in vielen Sonderformaten erhältlichen ‚Stretched TFTs’ von Tovis, die für problematische Lichtverhältnisse u.a. in Digital Signage Anwendungen modifizierten Public Displays von Solarview oder die sich durch einen extrem weiten Temperaturbereich und sehr hohe Helligkeit auszeichnenden Displays des japanischen Herstellers Optrex.

Um Entwicklern die Realisierung ihrer TFT-Display-Applikation zu erleichtern und Anregungen zu geben, werden auf zehn Seiten zudem unterschiedlichste komplette Display-Kits mit optimierten Ansteuerungen von Promate, Kordis, Techstar, eCount und F&S Elektronik Systeme vorgestellt. Weitere Kapitel des Katalogs beschäftigen sich unter anderem mit kundenspezifischen Touch-Screen-Lösungen, Embedded SBCs, COM- Produkten, industriellen Mainboards, Projektoren und Monitoren. Inhaltlich abgerundet wird die ‚Field of Vision’-Broschüre durch einen Auszug aus des aktuellen ‚GE Vision’-Katalogs von Gleichmann Electronics, der einen kompakten Überblick über die derzeit gängigsten passiven LCDs vermittelt. Sowohl der ‚Field of Vision’- als auch der ‚GE Vision’-Katalog sind kostenlos erhältlich und können unter der Emailadresse display@msc-ge.com angefordert werden.