Zum Auftakt seines Cloud-Board-Konzepts startet Glyn mit dem Gainspan-Wi-Fi-Modul GS2011MIPS. Das kompakte Gainspan-Modul enthält bereits den kompletten Wi-Fi- und TCP/IP-Stack. Damit eignet es sich ideal für die Anbindung an einen Mikrocontroller mit serieller Schnittstelle (UART, SPI, SDIO). Dazu verfügt das Cloud-Board über einen Erweiterungsstecker zum direkten Anschluss an die MCU. Optimiert ist das Board bereits für das Ideen-Board mit Spansion/Cypress FM0+ (EVBBULBBOARDFMFAMILY) oder das neue Evaluationboard mit Spansion/Cypress FM3 (EVBMB9B520EVE). Weitere MCU-Boards sind über einfache Adapterlösungen ebenfalls anschließbar.

Wer den eigenen IoT-Horizont erweitern will, kann mit den neuen Cloud-Boards von Glyn direkt in die Entwicklung einsteigen.

Wer den eigenen IoT-Horizont erweitern will, kann mit den neuen Cloud-Boards von Glyn direkt in die Entwicklung einsteigen.Glyn

Alternativ können Entwickler ihre eigene Applikationssoftware auf dem Modul integrieren. Die Beispielanwendung auf dem Wi-Fi-Cloud-Board zeigt diese Funktion anhand des automatischen Auslesens und Auswertens eines Sensirion-Temperatur-/Feuchte-Sensors. Die Daten lassen sich bequem per Webinterface oder Smartphone-App abrufen.

Effiziente Module

Dank optimierter Low-Power-Modi arbeiten Wi-Fi-Module von Gainspan sehr stromsparend. Sie eignen sich ideal für den Einsatz in batteriebetriebenen Anwendungen. Die Module ermöglichen mit Wi-Fi 802.11 b/g/n eine schnelle Datenübertragung mit bis zu 72 MBit/s. Für eine sichere Kommunikation unterstützen sie eine Verschlüsselung mit 802.11i und WPA2 (Personal und Enterprise). Die Betriebsart kann je nach Anwendungsfall als Client, Ad-hoc-Netz, Wi-Fi-Direct oder Access Point ausgewählt werden.