Genesis Microchip (Vertrieb: Insight) hat einen CRT-Controller vorgestellt, der mit neuen Techniken für eine Veränderung der Bildwiedergabe von CRT-Monitoren sorgt. Die umfangreichen Funktionen des gm7030 CRT-Controllers sind sowohl für analoge wie auch digitale Röhrenmonitore von Bedeutung, z. B. die Fähigkeit, Videoquellen mit unterschiedlicher Zellenfrequenz auf eine feste Ausgangsfrequenz zu konvertieren. Auf diese Weise verringern sich die Komplexität und Kosten des Gesamtsystems, verbunden mit einer verbesserten Bildqualität und Steigerung der Zuverlässigkeit des Systems.


Durch eine Architektur mit fester Zeilenfrequenz entfällt eine Reihe von Komponenten in der Ablenkeinheit, und gleichzeitig ergeben sich Einsparungen in der Spannungsversorgung, beim Abgleich und im Systemtest.


Genesis hat seine patentierte Technik zur Zeilenfrequenzkonvertierung „SmartScan“ getauft. Zusätzlich zu den verschiedenen Einsparungen beseitigt der SmartScan-Prozess die sichtbare Zeilenstruktur in konventionellen Multi-Frequenz Monitoren. Der übliche Aufwand des Anwenders, die Bildposition, Bildgröße und Geometrie zu justieren und zu korrigieren, entfällt (das Bild ist immer zentriert und rechteckig, wie bei LCD-Bildschirmen).