telit-kommt-in-hoher-auflsung-pr-se868-v3-small.jpg

Telit

Dies ermöglicht noch exaktere und leistungsstärkere Anwendungen bei der Positionsverfolgung und Navigation. Mit einer Empfindlichkeit von -162 dBm bei der Navigation und -166 dBm bei der Positionsverfolgung verbessert das SE868-V3 vor allem in problematischen Umgebungen wie etwa in dicht bebauten Stadtgebieten die Leistung. Das GNSS-Modul ist nicht nur mit dem Vorgängermodell SE868-V2 und dem JF2 pinkompatibel. Zudem kann es GPS- und Glonass- oder GPS- und Beidou-Konstellationen gleichzeitig verfolgen und ist Galileo-fähig. Bei einer 11 x 11 mm großen QFN-Bauform verfügt das SE868-V3 über einen Basisband-Prozessor, SQI-Flash-Speicher und einen GNSS-Chip mit integriertem Signalverstärker (LNA). Das RF-Frontend ermöglicht Multi-GNSS-Satellitenerkennung in Innenräumen und hohe Qualität bei der Navigation unter schwierigen Bedingungen im Freien. Für eine größere Genauigkeit der Standortbestimmung unterstützt das GNSS-Modul die Einspeisung von Ephemeriden (A-GPS) sowie das Satellite Based Augmentation System (SBAS). Die integrierte Software-Engine ist in der Lage, Ephemeriden auf Basis der von GNSS-Satelliten versandten, vom Modul empfangenen und im internen Flashspeicher zwischengespeicherten Daten für einen kurzen Zeitraum lokal vorherzuberechnen.