Für das Ablesen über größere Distanzen gibt es von diesem Hersteller verschiedene modulare Großanzeigen. Sollen nur Zahlen dargestellt werden, so eignen sich dafür Anzeigen BCA mit 50 mm, 100 mm oder 150 mm hohen roten Ziffern. Angesteuert werden sie über BCD-Parallel-Code mit Strobe-Signal, wobei Stellen- und Seitenzahl variabel sind. Alphanumerische Mitteilungen lassen sich mit den Modellen GS2 und GD in den Zeichengrößen 50 mm und 100 mm einfarbig rot sowie mit 30 mm oder 50 mm hohen Zeichen in den Farben rot, grün und gelb anzeigen. Die GS2-Ansteuerung erfolgt dabei über RS232-C oder die gängigen Feldbussysteme Profibus, Interbus oder ModBusPlus, während man die Reihe GD per Ethernet und FTP-Protokoll ansteuert.


Bei Anzeigen BCA und GS2 lassen sich in einem Gerät unterschiedliche Zeichenhöhen kombinieren. Zur Reihe GS2 gehören auch die Anzeigen GS2 120, die bei 120 mm Zeichenhöhe Alphanumerik und Piktogramme darstellen können, alternativ auch mit 2 x 50 mm Zeichenhöhe. Sollen Diagramme und Grafiken gezeigt werden, dienen die grafischen Anzeigen GAT zum direkten Einbinden in ein LAN-Netzwerk.


  Halle 8, Stand C 35