18,7 mm × 15,8 mm × 2,1 mm groß und zirka 1,8 g schwer ist das GSM/GNSS-Kombimodul MC60.

18,7 mm × 15,8 mm × 2,1 mm groß und zirka 1,8 g schwer ist das GSM/GNSS-Kombimodul MC60. MSC Technologies

Basierend auf einer Kombination aus den Mediatek-Chipsets MT6261 und MT3333 unterstützt das Kombimodul MC60 GSM und GPRS in den Frequenzbändern 850/900/1800/1900 MHz und GNSS in den L1 1575,42-MHz- und 1601,71-MHz-Frequenzbändern. Da der MT6261 GPRS multi-slot Class 12 mit den GPRS Coding Schemes CS-1, CS-2, CS-3 und CS-4 unterstützt, ist eine Datenrate von 85,6 kbps im Down- und Uplink erreichbar, während der niedrige Energieverbrauch im 2G-Netzwerk erhalten bleibt. Zusätzlich unterstützt der MT6261 Bluetooth classic bis zur Version 3.0. Das Serial Port Profile (SPP) ist verfügbar.

Für Anwendungen wie Fahrzeug-, Personen- und Haustier-Tracking-Systeme, Sicherheitssysteme, Wireless POS, Industrial PDA, Remote Maintenance oder Remote Control bedeutet die Implementierung von GNSS einen erheblichen Mehrwert. Dank des MT3333 unterstützt das MC60 GPS und Glonass und nutzt bis zu 33 Tracking-, 99 Akquisition- und 210 PRN-Kanäle. Mit einer Akquisitions-Empfindlichkeit von -148 dBm und einer Tracking-Empfindlichkeit von -165 dBm sowie einer Zeit bis zur ersten Positions-Erkennung (time to first fix) von unter 15 s aus dem Kaltstart mit Easy und unter 1 s aus dem Heißstart ist das MC60 für die meisten Positionierungsapplikationen geeignet.

Um den weiteren Anforderungen von Industrieapplikation gerecht zu werden, ist das Modul für einen Temperaturbereich von -40 bis +85 °C spezifiziert.

An Schnittstellen stehen zur Verfügung: drei UART-Interfaces für die GSM-Funktionen sowie eine UART-Schnittstelle für GNSS, zwei analoge Ausgänge und ein analoger Input-Audiokanal, eine SD-, eine GPIO-, eine PCM- und eine RTC-Schnittstelle.

Die Protokolle TCP/UDP, FTP und HTTP sind vorhanden. Weiterhin sind Funktionen wie E-Call, DTMF, Quec-Locator, Quec-Fota und Dual-SIM und weitere beim MC60 implementiert.