StanTronic Instruments hat ihr Geräteportfolio des Herstellers GwInstek um die einphasige, programmierbare AC/DC-Quelle APS-1102 erweitert. Mit zwei präzise einstellbaren Ausgangspannungsbereichen (AC 135 V/270 V, DC 190 V/380 V) werden die wichtigen Netzspannungen abgedeckt.

Dem AC-Ausgang können wahlweise DC-Spannungen überlagert werden (AC, AC+DC). Die beiden Betriebsarten sind über Eingänge modulierbar, sodass das Gerät als Verstärker für externe Signalvorgaben arbeitet. Dabei können Ausgangsfrequenzen bis 550 Hz realisiert werden.

Um für den Test von Geräten auch abnorme Netzzustände wie Spannungseinbrüche oder Spannungs-/Frequenzschwankungen nachbilden zu können, kann die Ausgangsspannung neben DC, Sinus und Rechteck auch eine arbiträre Kurvenform (interner Speicher für bis zu 16 Kurven) darstellen.

526ei0310