Halbleitermarkt in Deutschland

Nach Aussage des Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) lag der Umsatz für Halbleiter in Deutschland im August nahezu unverändert auf dem Vormonatsniveau, dabei im Vergleich zum Vergleichsmonat des Vorjahres um 13 Prozent niedriger, nach jeweils -18 Prozent im Juli und -20 Prozent im Juni.
Kumuliert lag das Wachstum in Deutschland in den ersten acht Monaten 2002 um 23 Prozent unter dem gleichen Zeitraum im Vorjahr.
Das Book-to-Bill-Ratio lag im August mit 0,99 ganz leicht unter dem Vormonat ? und nunmehr unter 1,00.
Die Erholung des ersten Quartals schwächt sich damit weiter ab. Das für nur fünf Monate über 1,00 liegende Book-to-Bill-Ratio lässt in den nächsten Monaten keine deutliche Erholung außer den saisonalen Schwankungen erwarten. Die bisherige Schätzung eines Wachstums des Gesamtjahres 2002 von -11 Prozent erscheint damit ausgesprochen optimistisch.
Mit Blick auf die überregionalen Märkte, bei denen auch Europa einen ähnlichen unerwartet starken Rückgang zu verzeichnen hat, zeichnen sich immer deutlicher die Effekte von weitreichenden Produktionsverlagerungen aus Deutschland und Europa nach Asien, insbesondere China, ab.

ZVEI
Tel. (0049-69) 63 02-276
zvei-be@zvei.org
http://www.zvei-be.zvei.org