Der Umsatz für Halbleiter in Deutschland lag im Dezember bei gleich gebliebenem Auftragseingang deutlich unter dem Vormonat, dabei jetzt mit -40 Prozent unter dem Vergleichsmonat des Vorjahres, nach jeweils -31 Prozent im November (korrigiert) und -32 Prozent im Oktober. Im Gesamtjahr 2001 lag der Umsatz in Deutschland gegenüber dem Vorjahr bei -15 Prozent und damit etwas niedriger als die Vorhersage (-14 Prozent).


Das Book-to-Bill-Ratio*), ein Indikator für den mittelfristigen Trendverlauf, lag im Dezember mit 0,83 wieder etwas über dem Vormonatswert, jedoch weiter deutlich unter 1,00.


*) Kennzeichnet das Verhältnis von Auftragseingang zum Umsatz, d.h. z.B. bei einem BK/BL-Ratio von 1,10 einen Auftragseingang von 1,10 DM für jeweils 1,00 DM Umsatz.


Mit einem Rückgang von -15 Prozent hat Deutschland im Jahr 2001 erheblich besser als Europa (-28 Prozent) abgeschlossen. Weltweit war der Markt mit etwa -31 Prozent noch weiter im Minus. Die aktuellen Zahlen und eine Book-to-Bill-Ratio von immer noch unter 1,00 lassen für das kommende Jahr eine zunächst nur langsam wieder in Gang kommende Steigerung erwarten. Nichtsdestoweniger sind bei dem jetzt weitgehend erfolgten Lager- und weiter anhaltendem Fertigungskapazitätsabbau Lieferengpässe bald wieder im Bereich des Möglichen.