Mit dem Handlesegerät 77HH03 können induktive Datenträger der Baureihe OIS-L ortsunabhängig ausgelesen bzw. beschrieben werden. 16-bit-Prozessor, Multitasking-Betriebssystem und der bis auf 16 MB erweiterbare Hauptspeicher ermöglichen komplexe Verarbeitungs- und Programmieraufgaben. In der Basisversion umfasst der Arbeitsspeicher bereits 2 MB. Die Dateiverwaltung erfolgt in MS-DOS kompatiblen Formaten und Verzeichnisstrukturen. Kommunikationssoftware ist ebenso integriert wie zu Lotus 1-2-3 kompatible Tabellenkalkulations- und Datenbankprogramme. Das Handlesegerät arbeitet im Batch-Betrieb und wird zur Objektidentifikation außerhalb geschlossener Fördertechnik- und Logistikkreisläufe eingesetzt.