Das Mobiltelefon hat sich in dieser Zeit zum Universalgerät des mobilen Menschens entwickelt. Der Vorläufer der heutigen Handys wog beinahe ein Kilogramm und seine Abmessungen betrugen stolze 33 x 4,5 x 8,9 Zentimeter.


Im Aussehen glich das Gerät mehr einem Walkie-Talkie als einem heutigen Handy. Trotz seiner sperrigen Ausmaße, seines Gewichts, seiner geringen Gesprächsdauer von einer Stunde und des hohen Preises von 3.995 Dollar hatte Motorola bereits 1984 rund 300.000 Stück des Mobiltelefons abgesetzt.


 Die Entwicklung des Systems ging auf den Direktor von Motorolas Abteilung für Industriedesign, Rudy Krolopp, zurück. Er konzipierte und gestaltete mit dem DynaTAC 8000X das weltweit erste kommerzielle Mobiltelefon. Das System basierte laut Motorola auf Technologien, die für die Raumfahrt entwickelt wurden. Für die zivile Anwendung hatte der Konzern insgesamt 15 Jahre Forschung und 100 Mio. Dollar investiert.