Vom Warnstreik der Gewerkschaft sind allerdings nur die hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra und damit die Busse und Stadtbahnen betroffen. Der Regionalverkehr der Deutschen Bahn, die S-Bahnen und auch der Busverkehr in der Region Hannover (Regiobus) laufen wie geplant.

Abhilfe will die Deutsche Messe schaffen durch Buslinien von und zur Messe – insgesamt 30 Busse sollen zum Einsatz kommen. Für den Sternverkehr zur Messe werden auf den jeweiligen Strecken aus dem Westen, dem Norden und dem Osten des Stadtgebiets Haltestellen festgelegt, an denen Messegäste zusteigen können. Diese Busse fahren kostenlos direkt zum Messegelände. Auch am Hauptbahnhof startet ein Pendelverkehr Richtung Messegelände, der über die Hildesheimer Straße führt. Auch diese Busse werden an festgelegten Haltestellen Messegäste aufnehmen. Die Haltestellen werden auf den Internet-Seiten der Hannover Messe veröffentlicht. Der Fahrdienst wird Richtung Messe zwischen 7 und 14 Uhr im 30-Minuten-Takt angeboten, die Rückfahrt auf den entsprechenden Routen bis 20 Uhr.

Nur: Wenn die Üstra streikt, müssen nicht nur die Messebesucher auf die Straße umsteigen, sondern alle anderen Pendler in und um Hannover auch. Es wird also voll am Dienstag Morgen auf Hannovers Straßen.

Neben den Ersatzbussen bietet sich auch die Deutsche Bahn als ERsatz an: Wer es bis zum Hauptbahnhof geschafft hat, kann sich ein Ticket für den Regionalverkehr oder einen der ICEs ziehen, die am Messebahnhof Laatzen Halt machen. Servicemitarbeiter der Deutschen Messe werden am Hauptbahnhof eingesetzt, um die Reisenden auf die S-Bahn-Verbindung zum Messegelände sowie den Shuttle-Service hinzuweisen.

Safety First: Hallenrundgang ohne Messebesucher

Auch der erste Messetag hat es in sich – zumindest für diejenigen, die vormittags in die Hallen möchten, in denen Barack Obama und Kanzlerin Merkel eine Stippvisite bei Ausstellern machen. Diese Hallen sind bis etwa 11 Uhr für den Publikumsverkehr komplett gesperrt. Laut unseren Informationen sind davon betroffen die Hallen 3, 8 ,9 und 11 (ohne Gewähr).

Vielleicht disponieren Sie um und legen ihre Termine am Montagmorgen in andere Hallen. Auch dort gibt es jede Menge Neuheiten und Interessantes zu entdecken. Als kleinen Führer für Ihre Tour über die Hannover Messe empfehle ich Ihnen unsere Hot Spots.