Safenet: Das Board vereint 64.000 AES-Verschlüsselungs-Keys in sich und schützt mehr als 2000 Funktionen oder Anwendungen gegen Piraterie und illegale Kopien. Der Zugang zur geschützten Anwendung ist nur möglich, indem diese mit dem Sentinel-HL-Key kommuniziert. Hierfür wird ein sicherer Kanal für jeden Kommunikationsvorgang zwischen dem AES-Verschlüsselungsmodul auf dem Key und der Anwendung eingerichtet. Dieser Kommunikationskanal bietet besonders harten Schutz gegen Man-in-the-middle- und Brute-Force-Angriffe. Die Lizenzen, Passwörter und Daten werden in einem internen, schreibgeschützten Speicher gesichert. Das Board unterstützt die AppOnChip-Softwareverschlüsselung, die mit der Lösung für Lizenzmanagement Sentinel LDK ab Version 7.1 verfügbar ist. Hierbei werden Teile des Programmcodes während der Entwicklungsphase verschlüsselt und im Programm chiffriert abgelegt. Bei der Ausführung des Programms werden die verschlüsselten Bereiche in der sicheren Hardware abgearbeitet.