Die Bauarbeiten von Harting liegen im Zeitplan; die Fertigstellung des HQT-Centers ist für April 2014 geplant.

Die Bauarbeiten von Harting liegen im Zeitplan; die Fertigstellung des HQT-Centers ist für April 2014 geplant.Harting

Die gestiegenen Anforderungen an die eigenen Produkte veranlassten Harting zum Bau des HQT-Centers, künftig will es der Hersteller als Prüflabor nutzen. Auf 3500 m2 hat das Gebäude Platz für rund 60 Mitarbeitende sowie Prüftechnik und Geräte.

Das Labor ist nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert, welche die Qualität und Unabhängigkeit aller Prüfergebnisse sicherstellt. Das Qualitäts- und Technologiecenter ermöglicht es, qualifizierte elektrische, mechanische und klimatische oder Umweltprüfungen, wie beispielsweise Widerstandsmessungen, Vibrationsprüfungen oder Schadgastests durchzuführen. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund zehn Millionen Euro.

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das vorhandene Produktportfolio kontinuierlich auszubauen und den Kundennutzen laufend zu erhöhen. Um die Performance, Qualität und Effizienz der Harting-Produkte weiterhin zu sichern, investieren wir in zukunftsorientierte Varianten“, erläutert Dietmar Harting, Gesellschafter bei der Harting-Technologiegruppe.