David Rumball will die Beziehungen zu Endkunden stärken und Design-in-Vorhaben mit OEMs fördern.

David Rumball will die Beziehungen zu Endkunden stärken und Design-in-Vorhaben mit OEMs fördern.Harwin

In dieser Funktion wird sich David Rumball auf die Entwicklung starker Beziehungen zu Endkunden sowie die Anbahnung und Verfolgung von Design-in-Vorhaben mit OEMs konzentrieren.

„Unser Ansatz wird sein, uns auf die Technologieunternehmen zu konzentrieren und ihnen zu vermitteln, wie unsere Produkte, etwa die Hi-Rel-Steckverbinderfamilie Gecko im 1,25-mm-Rastermaß aus unserem Leiterplattenmontagezubehörangebot EZ-Boardware für das EMV-, Prüf- und Kabelmanagement, ihre neuen Produktentwürfe voranbringen können. Es kann zwar möglich sein, dass die Supply-Chain-Strategie der OEM-Kunden zwingend die Betreuung durch unser Distributoren­netzwerk vorsieht, es ist aber wichtig, dass sie den direkten Support durch Harwin erhalten – dem Hersteller in der Entwicklungsphase“, erläuterte David Rumball.