202-tr-electronic-c-v115-profinet-1.jpg

TR-Electronic

TR-Electronic: Die aktuellen Industrial-Ethernet-Varianten nutzen standardisiert M12-Steckverbinder für Versorgung und Bussystem. Diese Steckersysteme sind nun für das Heavy-Duty-Gehäuse des Herstellers verfügbar. Für alle anderen Schnittstellen gibt es weiterhin verschiedene Steckerlösungen, die an die Umgebungsbedingungen angepasst sind. Sollen direkt vor Ort Leitungen aufgelegt werden, ist eine vergrößerte und auf den Gehäusedurchmesser abgestimmte Feldbushaube verfügbar. Optional lässt sich eine Heizung einbauen, sodass Drehgeber im Schutzgehäuse C115 auch bei niedrigen Umgebungstemperaturen funktionieren. Robuste Lager im Flansch schützen die eingebaute Präzisionstechnik des Drehgebers vor erhöhten Wellenlasten. Auch unsachgemäßes Benutzen des Drehgebers als Aufstiegshilfe kann ihm nichts anhaben.

SPS IPC Drives 2015 – Halle 7, Stand 430