Wärmeableitende Hochleistungslösungen sind zentrale Komponenten und Wegbereiter bei Neuentwicklungen mit hohen Anforderungen an Hitzeableitung.

Wärmeableitende Hochleistungslösungen sind zentrale Komponenten und Wegbereiter bei Neuentwicklungen mit hohen Anforderungen an Hitzeableitung.Henkel

Das in Privatbesitz befindliche Unternehmen mit Unternehmenssitz in Chanhassen, Minnesota/USA, liefert wärmeableitende Lösungen für Elektronikanwendungen in verschiedenen Branchen, von der Automobilindustrie, über Unterhaltungs- und Industrieelektronik bis hin zu LED-Lichttechnik. Bergquist hat sechs Produktionsstätten – fünf davon in den USA und eine in China und ist in Nordamerika, Asien/Pazifik und Europa tätig. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte das Unternehmen mit rund 1.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 130 Mio. Euro.

Beide Parteien haben vereinbart, keine Angaben zu finanziellen Details der Transaktion zu machen. Die Akquisition, die unmittelbar nach Abschluss einen positiven Ergebnisbeitrag leisten wird, steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung der Behörden.

„Gezielte Investitionen in führende Technologien, die unser Portfolio ergänzen, sind Teil unserer globalen Strategie. Durch diese Akquisition stärken wir unsere Position als ein weltweiter Markt- und Technologieführer“, sagt Jan-Dirk Auris, im Vorstand von Henkel verantwortlich für den Unternehmensbereich Adhesive Technologies. „Die Erfolgsbilanz von Bergquist in der Entwicklung von wärmeableitenden Lösungen passt sehr gut zu unserem Anspruch, erstklassige und kundenspezifische Lösungen anzubieten.“ Im Geschäftsjahr 2013 hat Adhesive Technologies einen Umsatz von mehr als 8 Mrd. Euro erzielt und ist damit der führende Anbieter für Klebstoffe, Dichtstoffe und Funktionsbeschichtungen.