Der Transceiver-Chip ATA8520E von Microchip gibt es auch als Entwicklungskit für Europa und USA.

Der Transceiver-Chip ATA8520E von Microchip gibt es auch als Entwicklungskit für Europa und USA. Microchip

Der Transceiver ATA8520E von Microchip ist ein Chip für Europa und die USA. Er unterstützt eine sichere Datenanbindung über große Distanzen im weltweiten Netzwerk der Sigfox-2-Wege-IoT. Damit steht eine Geräte-zu-Cloud-Anbindung in den lizenzfreien ISM-Bändern zur Verfügung und mit einem niedrigeren Stromverbrauch als bei herkömmlichen Mobilfunk-, Bluetooth- oder Wi-Fi-Verbindungen. Der Transceiver lässt sich mit den eigenständigen ATA8520-EK-Boards evaluieren. Zusammen mit der Entwicklungsplattform Xplained Pro unterstützen die ATA8520-EK-Erweiterungsboards eine schnelle Datenanbindung an das Sigfox-Cloud- oder Backend-System im umfangreichen Netzwerk.

Die eigenständigen Evaluierungskits sind in zwei Ausführungen vorhanden: ATA8520-EK1-F, für die USA, mit einer Betriebsfrequenz von 902 MHz und mit Klasse 0. Für den europäischen Markt ist der ATA8520-EK4-E mit einer Betriebsfrequenz von 868 MHz und der Klasse 0 verfügbar. Bei den Erweiterungsboards für Xplained Pro ist der ATA8520-EK3-F mit einer Betriebsfrequenz von 902 MHz und der Klasse 0 in den USA erhältlich; der ATA8520-EK6-E mit einer Betriebsfrequenz von 868 MHz und der Klasse 0 ist für den europäischen Markt lieferbar.