Der Verstärker AD8021 ermöglicht bei 190 MHz Bandbreite eine Verstärkung von -10 und dabei ein Rauschen von lediglich 2,1 nV/√Hz bzw. 2,1 pA/√Hz aufweist. Die 16-bit-Verzerrungen (SFDR) sind bei 1 MHz 93 dBc, bei 100 kHz sogar besser als 100 dBc. Der AD8021 nutzt eine spannungsrückgekoppelte Architektur, so dass der Entwickler die Verstärkung und die Bandbreite im Rahmen des Verstärkungs-Bandbreite-Produkts optimal auf seine Anwendung ausrichten kann. Der AD8021 arbeitet mit Versorgungsspannungen im Bereich ±2,5 V bis ±12 V. Er schwingt auf Änderungen der Eingangsspannung von 2 V binnen 23 ns auf 1 % ein, während er zum Erholen nach Übersteuerung lediglich 50 ns benötigt. Diese Funktionalität erreicht der Baustein bei einer Spannungsversorgung von ±5 V, während der Versorgungsstrom gleichzeitig nur 7,7 mA beträgt, wobei dieser Strom mit Hilfe der Output-Disable-Funktion noch weiter auf 1,3 mA gesenkt werden kann. Die Temperaturdrift der Offset-Eingangsspanung sowie des Bias-Stroms am Eingang betragen 0,5 µV/°C bzw. 10 nA/°C. Das Produkt ist verfügbar.