Die Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien sind ein guter Ersatz für Bleibatterien.

Die Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien sind ein guter Ersatz für Bleibatterien. Kamaka

Präzisionsdünnfilm- Widerständen auf Siliziumbasis eignen sich sehr gut für medizinische Hybridschaltungen.

Präzisionsdünnfilm- Widerständen auf Siliziumbasis eignen sich sehr gut für medizinische Hybridschaltungen. Kamaka

Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien von Epsilor/Electric Fuels eignen sich für Applikationen in Umgebungen mit erschwerten Betriebs- und Umgebungsbedingungen. Die Batterie mit integriertem Batterie-Management-System basiert auf einer Lithium-Eisen-Phosphat-Elektrochemie. Nach Herstellerangaben spart die Serie im Vergleich zu einer Bleibatterie des gleichen Formats 70 % Lebenszykluskosten ein. Zudem hat sie ein um 75 % reduziertes Gewicht und ein um 80 % kleineres Volumen als vergleichbare Bleibatterien. Auch sind sie wartungsfrei und aufgrund ihrer robusten Bauweise gut geeignet für Hi-Re-Umgebungen.

Die Batterien haben eine 12-, 24- und 500-V-Systemarchitekturoption, eine automatische Abschaltfunktion in unsicheren Umgebungen, einen LED-Batterie-Status-Indikator und eine interne Zellenbalance. Verfügbar sind sie in den Größen BCI Gruppe 27, 6-T und kundenspezifisch.

Präzisionsdünnfilm- Widerständen auf Siliziumbasis eignen sich sehr gut für medizinische Hybridschaltungen.

Präzisionsdünnfilm- Widerständen auf Siliziumbasis eignen sich sehr gut für medizinische Hybridschaltungen. Kamaka

Epsilors Lithium Eisen Phosphat Batterien eigenen sich sehr gut für die Automobil- (Elektrofahrzeuge, Bleibatterie-Ersatz, Gabelstapler, Golfwagen), Medizin- (Medizinfahrzeuge, Krankenhausbetten) und Marineindustrie ( Elektroboote, Back Up Batterien).

Ein weiteres Highlight von Kamaka sind die Präzisionsdünnfilm- Widerständen auf Siliziumbasis von State of the Art. Diese eignen sich sehr gut für medizinische Hybridschaltungen. Die hohe thermische Leitfähigkeit des Siliziumsubstrats liefert höhere Nennleistungen und geringere Wärmewiderstandswerte als vergleichbare, auf Aluminium verbaute, Widerstände. Auf einem Siliziumsubstrat mit einer 10000-Å-Isolierschicht von Siliziumdioxide werden die Widerstände gefertigt, die eine Durchbruchspannung von 400V Minimum und einen Isolationswiderstand von 1012 Ω Minimum liefert. Spezifiziert ist die Serie mit Toleranzen von ±0,1 %, einem Betriebstemperaturbereich von -55 bis +150°C und TCRs bis zu ±25ppm.

Electronica 2016 Halle A4, Stand 135