Das Display mit Quattro-LEDs ist auch mit reiner LEDWhite- oder RGB-Hinterleuchtung erhältlich.

Das Display mit Quattro-LEDs ist auch mit reiner LEDWhite- oder RGB-Hinterleuchtung erhältlich.Batron/DATA MODUL AG

Batron hat seine Chip-on-Glass-Display-Familie mit einem Modul in brillanter Auflösung von 240 x 160 Pixeln und einem völlig neuen LED-Hinterleuchtungskonzept der Quattro LED erweitert: Das Modul verfügt sowohl über 6 super high brightness RGB-Chips, die sowohl eine farbige Hinterleuchtung in den Farben Rot, Grün, Blau sowie den Mischfarben ermöglicht. Gleichzeitig ist das Modul jedoch auch noch mit sieben LED-White-Chips bestückt. Dies ermöglicht zum Einen eine längere Lebensdauer der RGB-Chips, da diese während des Weiß-Betriebs ausgeschaltet werden können. Zum Anderen müssen sich Kunden trotz der RGB-Ausstattung nicht mit einem gemischten – oft als gräulich und ‚unschön‘ empfundenen – Weiß, zufrieden geben, sondern können trotzdem das Brillant-Weiß von reinen LED-White-Chips genießen. Trotz dieser aufwändigen Doppelbestückung ist das Display in jedem Betrieb optimal ausgeleuchtet.

Das Modul hat Außenabmessungen von 88,6 x 67,4 x 6 mm3. Das Display wird betrieben mit einem UC1611 Mikrocontroller, hat einem FPC-Anschluss und verfügt über eine parallele und serielle Schnittstelle sowie über ein Gehäuse mit Befestigungsösen. Es ist bei einem Arbeitstemperaturbereich von -20 bis +70 °C einsetzbar. Der minimale Pixelabstand beträgt 15 µm.