305iee0218_Wachendorff_cMT_Kommunikationsgateway

HMI-Konzept cMT Wachendorff Prozesstechnik

Wachendorff: Je nach Anwendung stehen unterschiedliche Schnittstellen zur Auswahl. So können Anwender etwa ein Bediengerät mit Touchscreen (WBGcMT3151), ein bildschirmloses Kommunikationsgateway (WBGcMTG01) oder einen Smart-HMI-Server (WBGcMTSVR100/102) verwenden. Das Gateway und der Server sind zusätzlich über ein abgesetztes, kabelgebundenes Bediendisplay (WBGcMTIV5) und/oder ein mobiles Endgerät wie Tablet oder Smartphone (mit IOS, Android oder Windows) bedienbar. Durch das Ausführen des cMT-Viewers und der Auswahl des Monitors auf einem PC können Betreiber gleichzeitig mehrere Bildschirmoberflächen von den Bediengeräten, dem Kommunikationsgateway und/oder Server überwachen. Der Viewer-Monitor-Modus liefert einen Echtzeitstatus von Vor-Ort-Geräten und ermöglicht eine einfache Rundum-Überwachung. Anwender können bis zu 50 Bediengeräteanzeigen überwachen und schnell zwischen den Geräten wechseln.