Der MPPA-256-Core-Prozessor besteht aus 16 Clustern mit jeweils 16 Kernen und ist in 28-Nanometer-Prozesstechnologie implementiert.

Der MPPA-256-Core-Prozessor besteht aus 16 Clustern mit jeweils 16 Kernen und ist in 28-Nanometer-Prozesstechnologie implementiert. Kalray

Der MPPA-256-Manycore-Prozessor ist ein Hochleistungs-System-on-Chip (SoC) mit 256 Kernen und geringer Leistungsaufnahme. Er besteht aus 16 Clustern mit jeweils 16 Kernen und ist in 28-Nanometer-Prozesstechnologie implementiert. Die Kerne arbeiten parallel und kommunizieren über ein schnelles Network-on-Chip mit niedriger Latenz. Um das Prozessor-Array zu vergrößern und die Leistungsfähigkeit zu steigern, können mehrere MPPA-Chips auf Leiterplattenebene durch Interlaken-Schnittstellen miteinander verbunden werden.

Zu den Hauptmärkten gehören die professionelle Video-Vorverarbeitung und -Codierung in Echtzeit, Hochleistungskryptografie, Signalverarbeitung und Augmented-reality. Entwickelt und vermarktet werden diese Manycore-Prozessoren für Bildverarbeitungs-, Telekommunikations-Infrastruktur-, Datensicherheits- und Netzwerk-Embedded-Anwendungen und rechenintensive Applikationen. Alle Anwendungen nutzen die Vorteile der hohen Performance des Prozessors von 700 GOPS (Giga Operations Per Second) und 230 GFLOPS (Giga Floating Point Operations Per Second) auf einem einzelnen Chip.

Die MPPA Developer Station, integriert den MPPA-256-Manycore-Prozessor auf einer PCI-Baugruppe der dritten Generation und das MPPA-Accesscore-Software-Development-Kit. MPPA Accesscore bietet Standard-GNU-C/C++-Entwicklungswerkzeuge und -Bibliotheken sowie zwei Programmierungsmodelle (Dataflow und POSIX) zum Managen von Tasks und Datenparallelität, automatischen Mappen auf der MPPA-Manycore-Hardware und Dimensionieren der Speicherressourcen. Beide Modelle unterstützen Entwickler dabei, hohe Performance beim MPPA-Manycore-Prozessor zu erzielen und ihre Produktivität zu steigern. Die ersten Einheiten der MPPA Developer  Stations stehen über Kalrays Privileged-Customer-Access-Program zur Verfügung. Dank der Allianz mit weltweit führenden Fertigungs- und Supply-Chain-Organisationen weltweit wie TSMC, GUC und Bull können im Jahr 2013 bis zu 1000 MPPA Developer Stations ausgeliefert werden. Die ersten kommerziellen Lieferungen beginnen im Februar.