Mit der Produktlinie Einzelkontakt stehen Hochleistungskontakte unter anderem für Stromversorgungen, die Medizintechnik, Prüfwesen und die Beleuchtungstechnik bereit. Die einzeln unabhängig voneinander federnden Drähte bewirken eine sichere Kontaktgabe bei bis zu 1 Mio. Steckzyklen sowie niedrige Steck- und Ziehkräfte. Die Kontakte von 0,6 mm bis 50 mm Durchmesser können bis 2.000 A schalten. Es gibt zudem Versionen nach dem Lamellenprinzip oder mit geschlitzten Buchsen, die ebenfalls hohe Anforderungen an Steckzyklenzahl, Kontaktsicherheit und Übergangswiderstand erfüllen.