Zusätzliche Stellfläche oder eine Veränderung der Produktionslinie ist dabei nicht erforderlich. Das Gerät entnimmt unprogrammierte Flash-Speicher vom Tape, programmiert vier Bausteine parallel und stellt diese dem Bestückungsautomaten zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung.

Der Programmierfeeder beschleunigt und vereinfacht logistisch den Herstellungsprozess und erlaubt den schnellen Rückfluss der Investitionen innerhalb weniger Monate. Das System wird für Siplace-Bestückautomaten von Siemens, SMT-Maschinen von Fuji, die GSM-Plattform von Universal Instruments und die Plattformen von Assembleon und Mydata angeboten.

Flashpak III ist das manuelle Programmiergerät der dritten Generation und erweitert Hard- und Firmware von Data I/O um die Unterstützung von Hochgeschwindigkeits-Flash-Bausteinen. Neben einer enormen Bibliothek vorhandener Supportlösungen für Flash, NAND und Mikrocontroller bietet das Gerät die Möglichkeit zur effizienten Programmierung von Managed-Nand-Bausteinen jeder Art, wie Movinand, Inand, Emmc usw., egal welche Größe.

Das System kann Halbleiter mit Geschwindigkeiten von über 10 Mbytes/s lesen und schreiben. Die Download-Geschwindigkeit der Aufträge wurde zudem drastisch erhöht, sodass schnelle Auftragswechsel möglich werden. Die vor Ort konfigurierbaren FPGAs können für alle Bausteine optimiert werden. Das Standalone-System eignet sich für Produktneueinführungen und NPI-Anwendungen.

Flashcore III ist dank der Unterstützung modernster Flash-Speicherbausteine wie SD, MMC, Movinand und Inand die derzeit wahrscheinlich schnellste Programmierarchitektur auf dem Markt. Durch die Steigerung der Download-Geschwindigkeit sowie der Schreib- und Lesezugriffsgeschwindigkeit um den Faktor 10 können signifikante Leistungsgewinne erreicht werden. Der Einsatz von Bausteinen mit hoher Speicherdichte und die Größe der Dateien nehmen im Bereich der Automobilindustrie und der Verbraucherelektronik exponentiell zu.