10221.jpg

Schleicher: Die Hochleistungssteuerung XCx1100 ist jetzt mit einer integrierten Sercos-III-Schnittstelle ausgestattet, über die sich auch bei extrem genauen und dynamischen Anwendungen mehr Achsen noch schneller ansteuern lassen. Das Gerät kombiniert MC-Steuerung, CNC und SPS nach IEC 61131. Die CNC-Software koordiniert bis zu 64 interpolierende Achsen, weitere 64 Achsen lassen sich durch die Motion-Control-Bausteine steuern. Die Steuerung arbeitet mit Vxworks oder optional mit Windows-XP-Embedded. Zur Grundausstattung gehört ein Celeron M 1,5 GHz, der sich bis Core 2 Duo upgraden lässt. Das Gerät ist lüfterlos ausgelegt und verwendet statt Massenspeicher mit rotierender Mechanik eine Compact-Flash-Karte oder Solid State Disc ab 4 GByte, was auch in rauer Umgebung den zuverlässigen Betrieb gewährleistet.

614iee0709