552iee1215_IPF_MZ070787_MZR40787

IPF

IPF: So ist die Montage auch möglich, wenn die Befestigungsnut anwendungsbedingt seitlich nicht zugänglich ist. Für das Einteachen ist kein zusätzliches Teachwerkzeug mehr erforderlich. Beide Schaltpunkte für die jeweilige Kolbenstangenposition werden direkt über eine im Sensor integrierte Taste festgelegt. Die Schaltpunkte der beiden Zylindersensoren sind außerdem genauer definiert und können wesentlich näher beieinander liegen als bisher. Des Weiteren hat sich auch der Überfahrweg deutlich verkürzt. Der maximale Abstand der Schaltpunkte zueinander kann dagegen wie bisher bis zu 50 mm betragen. Mit Schutzart IP67, hoher Schock- und Schwingungsfestigkeit bis 30 G und einem Betriebstemperaturbereich von -20 bis 75 °C eignen sich die kurzschlussfesten sowie verpolungssicheren Sensoren für den Einsatz in sehr anspruchsvollen Anwendungen. Aufgrund des vollelektronischen Aufbaus arbeiten die Neuentwicklungen absolut verschleißfrei.