Mit dem Reworks-System WTQB 1000, das über eine eingebauten vierstufigen Infrarot-Unterheizung und einen kameraunterstütztes Positionierungssystem verfügt, bietet Weller eine effiziente Abdeckung des gesamten Rework-Prozesses.

Mit dem Reworks-System WTQB 1000, das über eine eingebauten vierstufigen Infrarot-Unterheizung und einen kameraunterstütztes Positionierungssystem verfügt, bietet Weller eine effiziente Abdeckung des gesamten Rework-Prozesses. Weller

Optional ist es auch möglich, an BGAs ein Reballing durchzuführen. Das kameragestützte Positioniersystem ermöglicht eine präzise Ausrichtung und Platzierung des Bauteils zur Leiterplatte und den Pads. Am Positionierarm lässt sich das Bauteil mittels Feinjustierung manuell in den Achsen X-Y-Z und Theta ausrichten. Die anwenderfreundliche Software ermöglicht eine leichte Installation und einfache Handhabung der Rework-Station. Alle Arbeitsprofile sind individuell erstell- und justierbar, sowie jederzeit erneut abrufbar. Die Einheit ist ESD-sicher und beugt somit Beschädigungen empfindlicher Komponenten vor – ein Einsatz in sensiblen Montagebereichen ist somit möglich.

Ausgestattet ist das Reparatursystem mit einer eingebauten vierstufigen Infrarot-Unterheizung und einem manuell justierbaren Positionierarm mit einer Vakuumpipette zum Abheben von Bauteilen. Dieser ist flexibel überall auf der Arbeitsplatte positionierbar und einfach in der Handhabung. An der Halterung des Werkzeugarms können verschiedene Werkzeugaufsätze leicht montiert werden. Aufgrund seiner Flexibilität lässt sich das Rework-System auch singulär als handgeführter Heißluftkolben, als Entlötgerät oder als Absaugvorrichtung zur Altlotentfernung einsetzen. Die WTQB 1000 bildet alle Applikationen eines automatisierten Reparatur- und Rework-Systems ab, ist jedoch handlicher als eine vollautomatische Anlage. Das Gerät wird mit einer Ready-to-Work-Basisausstattung ausgeliefert und kann optional durch umfangreiches Zubehör erweitert werden.