Der Hochspannungs-IPD TPD4206F von Toshiba eignet sich für stromsparende, geräuscharme Applikationen zur Bewegungssteuerung, wie beispielsweise Lüfter und Pumpen in der Industrie und in Haushaltsgeräten.

Der Hochspannungs-IPD TPD4206F von Toshiba eignet sich für stromsparende, geräuscharme Applikationen zur Bewegungssteuerung, wie beispielsweise Lüfter und Pumpen in der Industrie und in Haushaltsgeräten. Toshiba

Der Hochspannungs-IPD TPD4206F ist ein Multi-Chip-IC mit den Nennwerten 500 V und 2,5 A sowie einem RDS(on) von 1,7 Ω. Das IC bietet eine integrierte sinus- und trapezförmige Motorsteuerung und eignet sich unter anderem für Lüfter und Pumpen in der Industrie und in Haushaltsgeräten mit einer Nennleistung bis zu 80 W.

Das Bauelement integriert sechs MOSFETs, ein Treiber-IC und Schutzfunktionen in einem 30-Pin-SMD-Gehäuse (SOP30) mit den Abmessungen 20 mm x 14,2 mm x 2 mm und verbessertem Wärmewiderstand. Zu den On-Board-Funktionen des IPD gehören thermischer Überlastungsschutz, Überstromschutz sowie Unterspannungs-Abschaltschutz.

Die Sperrverzögerungszeit beträgt etwa 90 ns. Systemdesigner können den Hochspannungs-IPD mit Mikrocontrollern und anderen Treiber-ICs kombinieren. Toshiba bietet zusätzlich eine Entwicklungstestpaltine an, welche die Entwicklung von Prototypen und Testdesigns unterstützt.