501iee0415-knick-proline-p22402.jpg

Knick

Knick: Die Sicherheitsfunktionalität des Passivtrenners besteht in der hochgenauen, linearen Übertragung von 4-bis-20-mA-Signalen mit einem Übertragungsfehler von nur 0,08% v. E. Selbst in einkanaliger Struktur und ohne Diagnose lässt sich ein hohes Sicherheitsniveau erreichen: So lassen sich etwa Sensoren und Aktoren in Sicherheitskreisen ohne aufwendige Auswerteeinrichtungen für redundante Strukturen direkt mit dem Normsignaltrenner verbinden. Das Gerät ist mechanisch stabil genug für Schiffsanwendungen, unempfindlich gegen EMV-Störungen und durch eine verstärkte Isolation bis 600 V AC/DC gegen elektrische Schläge geschützt. Die Prüfspannung bei der Stückprüfung beträgt 5,4 kVAC. Mit einer Auslegung für den Betrieb bei Umgebungstemperaturen von -40°C bis +85°C eignet sich Proline P 22400 auch für den Einsatz unter extremen Bedingungen. Wie bei allen Proline-Geräten gibt es fünf Jahre Garantie.