LeCroy steigt in PXI-Messkarten Markt ein

Höchste Bandbreite

Mit seiner ersten PXI-Digitizer Geräteserie verdoppelt LeCroy die bisher am Markt erhältliche Bandbreite. Die neue PXD-Modellreihe kombiniert Bandbreiten von 150 MHz bis 1 GHz mit Abtastraten von 1 und 2 GS/s pro Kanal und tiefen Speichern von maximal 8-M-Punkten und setzt erstmals die neue „Digitizer on a Chip“ Technologie ein.

LeCroy steigt mit acht verschiedenen PXI-Digitizern mit Bandbreiten zwischen 150 MHz und 1 GHz in den Markt ein. Für diese Digitizer stehen elf Speicherversionen zur Verfügung, was dem Anwender 19 verschiedene PXI-Digitizer Konfigurationen zur Wahl stellt. Die Produkte setzen zum ersten mal die „Digitizer on a Chip“ Technologie ein, die in einem Chip einen Hochleistungs-ADC und den großen Speicher kombiniert. Diese Technologie ermöglicht es LeCroy, PXI-Digitizer von höchster Qualität und Kanaldichte zu einem sehr günstigen Preis anzubieten. Die von LeCroy erhältliche Bandbreite von 1 GHz ist doppelt so hoch wie die bisher erhältlicher Systeme und ist ideal für Tests in der Daten- und Telekommunikation sowie weiteren Hochleistungsprodukten und ICs. Alle Geräte verfügen über hohe Single-Shot Abtastraten von 1 bzw. 2 GS/s sowie 50 GS/s für repetierende Signale. Der Repetitive-Mode ist besonders für Anwendungen in der Produktion sehr interessant. Die Kombination aus Single-Shot und Repetitive-Mode ermöglicht es, ein entsprechendes Hochleistungs-DSO zu simulieren.
Ein acht Kanal PXI-System kann in ein einfaches 3U, acht Slot PXI-Gehäuse integriert werden, was eine größere Kanaldichte und Leistungsfähigkeit als in bisher erhältlichen PXI oder VXI-Digitizer Systemen ermöglicht. Die PXD-Serie ist voll PXI kompatibel und basiert auf dem Industriestandard PCI-Bus. Im Vergleich zu traditionellen GPIB-Geräten ist die Datentransferrate wesentlich höher und die Testzeiten werden verkürzt. Die Plug-and-Play Funktionsweise der PXI-Digitizer garantiert eine einfache Bedienung. Die PXD-Serie ist mit verschiedenen Softwaretools ausgestattet, die es Ingenieuren einfach machen, mit den Geräten zu arbeiten und Testsoftware in LabView, CVI, Visual C++ oder Visual Basic zu entwickeln. Die Software der PXD-Serie beinhaltet einen IVI-Scope Gerätetreiber, ActiveX Steuerung und ein spezielles LeCroy PXD-Einführungsprogramm zur interaktiven Steuerung.
Die PXD-Serie ist eine hervorragende, kostensparende und höchst leistungsfähige Lösung für automatische Testsysteme für Anwendungen wie Disk Drive Tests, Telekom/Datakom, Kommunikations-Testsysteme, Automotive, Luftfahrt und Verteidigung und analytische Instrumente.
„Beim Testen von Datakom- und Telekommunikationsanwendungen kamen bisher hauptsächlich DSOs zum Einsatz, da nur sie über die notwendigen Bandbreiten und Abtastraten verfügt haben. Mit der neuen PXD-Familie sind wir nun in der Lage, eine PXI basierende Alternative anzubieten,“ sagt Albert Hanselmann, Sales Manager Austria bei LeCroy. Er schätzt den PXI-Markt auf etwa 20 Prozent der Größe des DSO-Marktes mit wachsender Tendenz.
Um möglichst schnell in dem für LeCroy neuen Markt erfolgreich zu sein, wurden auch die Preise der Messkarten – für den Anwender erfreulich – sehr niedrig angesiedelt und sollen deutlich unter denen der Mitbewerber liegen. Der Einstiegspreis für ein 2-Kanalsystem liegt bei etwa 5.000,– Euro.
Das Herz der LeCroy PXI-Produktlinie ist die neue „Digitizer on a Chip“ Technologie bzw. das HAM631 Multi Chip Module (MCM). Dieser Chip kombiniert zwei integrierte monolithische Schaltungen die beide über einen 8 bit ADC und 4 Mbyte Speicher verfügen. Dieses MCM-Modul wurde mit Eingängen zur Kontrolle des Verstärkungsgrades, des Offsets sowie der Abtastverzögerung entwickelt, um ein einfaches Zusammenschließen (Interleaving) der ADC-Kanäle zu ermöglichen. Der Chip ist in ein thermisch erweitertes Ball Grid Aray integriert und misst 19 x 29 mm = 551 mm2. Wie klein dies ist, zeigt ein Vergleich zu einer vergleichbaren Schaltung eines LeCroy Oszilloskops aus dem Jahre 1998, die 9.000 mm2 an Platz benötigt. Die dramatische Reduzierung der Größe dieser Komponenten ermöglichte erst den Einsatz im sehr kompakten Format eines PXI-Digitizers.

LeCroy und modulare Mess-Systeme
LeCroy, ein Gründungsmitglied der PXI-Systems Alliance mit vielen namhaften Firmen wie National Instruments, verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Digitizern in Kartenform und war Marktführer für solche Produkte. Seit 1980 wurden mehr als 400.000 Digitizer-Kanäle verkauft. Diese Digitizer haben eine Reihe von Auszeichnungen errungen wie das Modell 6880 als erster Solid State 1 GS/s Digitizer in Kartenform und wurden selbst von Nobelpreisträgern bei wichtigen Experimenten eingesetzt. „Da war es nur eine logische Schlussfolgerung, auch irgendwann in den PXI-Markt einzusteigen, wozu uns die „Digitizer on a Chip“-Technologie letztendlich verholfen hat. Wir werden in Zukunft das PXI-Programm weiter ausbauen. Hierfür bieten sich vor allem Signalgenerator-Karten an. Auch ein komplettes PXI-DSO mit Bildschirm oder andere PXI-Produkte sind denkbar. Im Augenblick konzentrieren wir uns jedoch auf die erfolgreiche Einführung der bestehenden PXI-Messkarten,“ sagt Guido Wolf, Marcom Manager Europe bei LeCroy.

PXI-Forum im Internet
Um interessierten Ingenieuren die volle Information über PXI-Karten bieten zu können, wurde eigens eine neue Website geschaffen, die auch als PXI-Forum dienen soll: www.pxidigitizers.com. Die Website ist ein Service für alle Ingenieure, die mit PXI-Digitizern arbeiten. Man findet dort einen Überblick über alle PXI-Digitizer mit einer Bandbreite von 20 MHz oder höher. Der Leser kann technische Daten, Eigenschaften und Preise mit dem PXIcomparer direkt vergleichen, mit direkten Links zu den Homepages von LeCroy und National Instruments. www.pxidigitizers.com bietet neben reinen technischen Informationen auch ein Forum und einen Chat-room, um Ideen und Erfahrungen über PXI-Digitizer auszutauschen.

LeCroy SA
Stand 16213
W.-Park Ost 4
A-3385 Markersdorf
Tel. (02749) 300 23
Fax (02749) 300 36
http://www.lecroy.com

Modell Bandbreite Abtastrate Speicher Kanäle
PXD 1022 1 GHz 2 GS/s 256 k – 8 M 2
PXD 1021 1 GHz 2 GS/s 256 k – 8 M 1
PXD 522 500 MHz 2 GS/s 256 k – 8 M 2
PXD 514 500 MHz 1 GS/s 256 k – 4 M 4
PXD 512 500 MHz 1 GS/s 256 k – 4 M 2
PXD 214 250 MHz 1 GS/s 256 k – 4 M 4
PXD 212 250 MHz 1 GS/s 256 k – 4 M 2
PXD 114 150 MHz 1 GS/s 256 k – 4 M 4
Ein Überblick über alle Modelle der PXD-Serie.

+++ Neues LeCroy Team Austria +++

LeCroy eröffnet neue Niederlassung in Markersdorf und verkauft ab sofort direkt in Österreich.

Um ihrem seit Jahren bestehenden starken Wachstumstrend in Europa auch in Österreich Rechnung zu tragen und den Kunden noch bessere Dienstleistungen anbieten zu können, erweitert LeCroy seine europäischen Niederlassungen um eine weitere in Markersdorf bei St. Pölten. Die neue Vertriebsmannschaft besteht aus drei Vertriebsingenieuren unter der Leitung von Albert Hanselmann, die alle über langjährige Erfahrungen im Markt verfügen.

Produkt-Weltpremiere auf Stand 16213
LeCroy kündigt für die Messtechnik Austria eine Weltpremiere an und freut sich, Ihnen diese neue Produktfamilie weltweit zum ersten Mal vorstellen zu können.

Das Team Austria freut sich auf Ihren Besuch auf der Messtechnik Austria.