Das mikroprozessorgesteuerte Höchstlastoptimierungssystem BHS 20 mit Windows-Software lässt sich über Datenleitung oder über Wählmodem fernbedienen und auslesen. Es eignet sich für kleine bis mittlere Industriebetriebe und Gebäude und ist bereits unter 100 kW Spitzenbezugsleistung wirtschaftlich einsetzbar. Die Software erlaubt Parametereingaben für die leistungsgerechte Steuerung von bis zu 128 Strom- oder Gasverbrauchern und informiert in Echtzeit über die augenblickliche Leistungssituation. Periodensynchrone Überwachung der Leistung nach dem Trendberechnungsverfahren gestattet die Einhaltung der Grenzwerte bei einem Minimum an Schalthandlungen. Für die Verarbeitung von Thermostatrückmeldungen in Küchenanwendungen bieten Meldeeingänge die Möglichkeit, sensible Energieverbraucher in bestimmten Betriebssituationen unbeeinflusst zu lassen. Lieferbar als 19″-Einschub, im Standschrank und im Wandgehäuse.