Im Markt für elektronische Baugruppen wird eine Steigerung um 5,6 % auf über 26 Mrd. Euro prognostiziert. Damit übertreffen alle drei Segmente die Umsätze des Vorkrisenjahrs 2008. Nach im Jahr 2010 weltweitem Wachstum von über 20 %, soll dieses Jahr das Plus 7 % betragen, so die Prognose des ZVEI. Ursachen des Anstiegs sind der wachsende Bedarf der Industrie, insbesondere die sehr starke Nachfrage aus der Autobranche und der Wiederaufbau von Lagerbeständen. Zusätzlich schlagen die boomende Solarbranche und die wiedererstarkte industrielle Produktion in Asien zu Buche. Japans Entwicklung zur Zeit nicht abschätzbar.