Der Hohlwellen-Encoder der Baureihe IH581 misst 58 mm im Durchmesser und ist mit schwimmender Lagerung ausgestattet. So lassen sich axiale und radiale Winkelversätze kompensieren, die beim Anbau von Encodern auf Wellen entstehen.


Die durchgängige Hohlwelle gibt es von 6 bis 12,7 mm (1/2″). Mit Impuls-Interpolation ist der Drehgeber bis zu einer Auflösung von 10000 Impulsen/Umdrehung lieferbar. Er hat Schutzklasse IP40 und lässt sich mithilfe von zwei Drehmoment-stützen anbringen.


Wahlweise kann das Gerät mit Kabelausführung, Steckverbinder, 9-poligem Sub-D-Stecker oder mit radialem Abgang gefertigt werden.