Zur Optimierung von bestehenden Aufzugsanlagen mit Frequenzumrichtern eignen sich die Hohlwellengeber des Typs WDG100H oder WDG145H.


Die Variante WDG100H hat eine Hohlwelle mit 25, 28, 30, 32, 38, 40, 42 oder 45 mm Durchmesser, der WDG145H mit 48, 55, 65 oder 72 mm. Beide werden direkt hinter dem Handrad auf der Welle mit zwei Madenschrauben montiert und am Motorblock mit einer Drehmomentstütze fixiert. So kann sich das Gehäuse des Gebers nicht mitdrehen. Die Signale aus dem Drehgeber werden an den Frequenzumrichter angeschlossen.


Bei Platzmangel zwischen Handrad und Motor ist ein Wellenadapter mit einem Gewinde (M8, M10, M12, M16 oder M20) erhältlich, der in das vorhandene Gewinde in der  Motorwellenstirn gedreht wird. Eine flexible Kupplung, die den radialen und axialen Wellenversatz des Motors ausgleicht, verbindet den Wellenadapter mit dem inkrementalen Drehgeber WDG58B. Ein Montagewinkel ermöglicht eine flexible Befestigung des Gebers am Boden oder am Motorsockel.