AMK: Applikationen, bei denen große Lasten mit hoher Verfahrgeschwindigkeit präzise linear positioniert werden müssen, sind die bevorzugten Einsatzgebiete der Hohlwellenmotoren vom Typ Spindasyn. Mithilfe der hochdynamischen Lage- und Positionsregelung erreichen die Motoren präzise reproduzierbare Folgen von Abläufen. Wegabhängige Funktionen lassen sich durch die absolute und relative Positioniergenauigkeit genau und wiederholbar realisieren. Neben den Spindel-/Muttersystemen lassen sich auch die Motoren an die Anforderungen der jeweiligen Applikation abstimmen: Zur Auswahl stehen Varianten mit Dauermomenten von bis zu 500 Nm und Spitzenmomenten bis 1.500 Nm. Die axiale Tragfähigkeit der integrierten Lagerung beträgt maximal 300 kN. Die Spindelmutter ist dabei spielfrei und mit hoher Torsionssteifigkeit an den Motor gekuppelt. Je nach Betriebsumgebung sind konvektions- oder flüssigkeitsgekühlte Motoren erhältlich. (pe)

353iee0208