Lady Xpectia hat den Würfel gefunden.

Lady Xpectia hat den Würfel gefunden.

Beim Hütchenspiel kann man eigentlich nur verlieren, denn meist wird mit fiesen Tricks gearbeitet und ruck zuck ist das Geld verspielt. Bei Lady Xpectia von Omron verliert zwar auch jeder, aber immerhin geht es mit rechten Dingen zu und statt Geld zu verlieren, gewinnen die Mitspieler sogar etwas. Unter welche Dose der Würfel auch gesteckt wird und mit welcher Seite nach oben, der Roboter sieht mit dem Bildverarbeitungssystem Xpectia und dem RFID-Controller aus der Familie V680 einfach alles. Ein wenig Winke-Winke und Hokuspokus mit behandschuhter Roboterhand und schon ist der Würfel gefunden. Xpectia kann wie das menschliche Auge Objekte jeder Größe und Farbkombination erkennen. Es kombiniert Echtzeitfarbenverarbeitung, 3D-Funktion und eine intuitive Benutzerführung. Die V680-Familie bietet eine Auswahl an Controllern, Kommunikationsschnittstellen, Antennen sowie RFID-Controllern zur direkten Integration in die CJ- oder CS-Steuerungen. Durch die global ISO-harmonisierte 13,56-MHz-Frequenz ist die Konformität gegeben. Das RFID-System kann Tags des V680-Systems oder Fremdanbieter-Tags nach ISO 18000-3 (ISO 15693) lesen und schreiben. Um eine Verbesserung des Produktionsdurchsatzes zu ermöglichen, kann eine Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 27?000 Bit/s realisiert werden. Durch die FRAM-Technologie sind keine batteriegespeisten Tags im Prozess nötig.

802iee1208_SPS