Die komplett geschlossenen und lüfterlosen Hutschienen-PCs der Serie ThinkIO-P von Kontron passen dank ihrer flachen Bauweise (70 mm Tiefe) auch in einen handelsüblichen Schaltschrank. Als Prozessoren kommen Intel Mobile Prozessoren von 600 MHz (Celeron) bis 1,4 GHz (Pentium M) zum Einsatz, die um ein Vielfaches schneller als Intel Pentium MMX kompatible Prozessoren sind.

Ein besonderes Ausstattungsmerkmal ist die direkte Anbindungsmöglichkeit des Wago I/O-Systems 750 bzw. 753. Die Installation erfolgt durch einfaches Aufstecken des I/O-Molduls, das System erkennt diese automatisch.

Zu den weiteren Merkmalen zählen ein auf 1 GByte aufrüstbarer Arbeitsspeicher, bis zu 1 GByte Flash, 1 bis 2 MB batteriegepuffertes RAM, ein Sockel für Compact-Flash-Karten sowie alle Standard PC-Schnittstellen (2 x USB, DVI analog und digital, 1 x seriell). Mit zwei unabhängigen Fast Ethernet-Schnittstellen (mit Routing-/Bridging-Funktion) und je zwei optoisolierten digitalen I/Os (24 VDC) und optionalen Feldbussen (Profibus-, CAN- oder DeviceNet) lassen sich die PCs in bestehende Netzwerke integrieren oder als Gateway und Firewall einsetzen. (pe)

SPS/IPC/Drives 2005: Halle 7, Stand 306

474iee0306