Hybride Unterheizung Hotbeam 09.

Hybride Unterheizung Hotbeam 09.Martin

Zwei Typ-K-Sensoreingänge stehen zur Verfügung, um Temperaturen anzuzeigen. Der große Vorteil dieser Unterheizungen liegt darin, dass sie sehr große Leiterplatten bis zu 275 x 245 mm² bzw. bis zu 480 x 500 mm² (Hotbeam 09) präzise erwärmen.

Es können schwere, mehrlagige Leiterplatten oder keramische Substrate schnell und zuverlässig prozessiert werden, selbst reflektierende Oberflächen sind denkbar. Dank der hybriden Heiztechnologie wird eine sehr homogene Wärmeverteilung erreicht. Ein Verwinden oder Durchbiegen wird vermieden. Der mechanische Stress in der Leiterplatte und an den unbeteiligten Lötstellen reduziert sich auf ein Minimum. Die vorgeheizten Leiterplatten können per Hand nachgearbeitet werden.