Finder: Durch die zunehmende Miniaturisierung und Leistungsfähigkeit von elektrischen und elektronischen Bauteilen nimmt nicht nur deren Wärmeabgabe zu, die Komponenten reagieren auch empfindlicher auf Temperaturschwankungen. Das kann zu Spannungsrissen, vor allem an Materialübergängen, führen. Um solche Schäden zuverlässig zu verhindern, bietet sich eine Kombination eines mechanischen oder elektronischen Überwachungsreglers mit Be- und Entlüftung oder einer Beheizung des Schaltschranks an. Als einfache und kostengünstige Lösung bietet das Unternehmen Festwertthermostate zum Ansteuern eines Filterlüfters oder einer Heizung an. Für einen mehrstufigen Überhitzungsschutz stehen Kombithermostate zur Verfügung. Soll der Einschalttemperaturwert frei festgelegt werden können, kommen Vari-Thermostate zum Einsatz. Vor allem bei Schaltschränken oder Maschinen im Außenbereich ist oft eine Beheizung der Bauteilumgebung sinnvoll. Hierfür stehen ebenfalls Festwert- sowie Vari-Thermostate zur Auswahl.

701iee0810