Mit den Ethernet Kommunikationscontrollern der I7i88E Serie bietet die Spectra Computersysteme GmbH jetzt für alle Geräte mit serieller RS-232 bzw. RS-485 Schnittstelle einen preisgünstigen Anschluss an das Ethernet. Die I-7i88E Serie besteht aus insgesamt 5 verschiedenen Versionen, die sich lediglich in der Zahl der seriellen Schnittstellen unterscheiden. Allen gemeinsam ist eine 10BaseT Ethernet-Schnittstelle zum Anschluss des Moduls an das Ethernet über einen RJ45-Stecker.


Je nach Modell bieten die Module eine, zwei, drei, vier oder sieben serielle Schnittstellen an. Ab den Modellen mit mindestens zwei seriellen Schnittstellen ist jeweils eine Schnittstelle nach der RS-485 Norm ausgeführt. Die mitgelieferte COM-Port Mapping Software VXcomm erlaubt die Ansprache angeschlossener serieller Geräte über das Ethernet wie über einen Standard COM-Port des PCs. Dies bedeutet, dass ggf. vorhandene Software, die Geräte über einen COM Port anspricht, nicht geändert werden muss, obwohl der reale Datentransport über das Ethernet erfolgt.


Die Module verfügen über ein hitzeresistentes Hartplastikgehäuse, sind sehr einfach auf DIN-Schiene oder Wand montierbar und benötigen eine ungeregelte Spannungsversorgung zwischen 12 und 24 V=.