Für das aktive Identifikationssystem OIS-U von Baumer Ident, Weinheim, gibt es Datenträger mit unterschiedlichen Bauformen und Speichergrößen. Reichweiten bis zu 100 m ermöglichen sowohl die Kennzeichnung industrieller Objekte im Materialfluss als auch das Erkennen von Personen bei der Zutrittskontrolle. Die Datenkommunikation erfolgt per Funk mit Arbeitsfrequenzen von 868 MHz (EU), bzw. 915 MHz (US). Dank Multi-Ident-Fähigkeit können bis zu 2000 Objekte bzw. Personen gleichzeitig erfasst und separat identifiziert werden.


Möglichkeiten zur Lokalisierung oder Temperaturerfassung runden das Leistungsspektrum von OIS-U ab. Die integrierte, langlebige Lithiumbatterie der Datenträger ermöglicht mehr als 1,3 Mio. Abfragen in mindestens sechs Jahren. Im Datenspeicher sind die Informationen mehr als 10 Jahre sicher hinterlegt. Eine Vielzahl von Schnittstellen und Netzwerkprotokollen sind zur Anbindung der OIS-U-Lesestationen an die Anlagensteuerung bzw. den Hostrechner verfügbar, u. a. eine serielle Verbindung sowie ein Ethernet-Anschluss.