In der IEEE 802.24 Smart Grid TAG sind unter anderem folgende Arbeitsgruppen der 802-Standardreihe vertreten:  IEEE 802.1T Higher Layer LAN Protocols WG, IEEE 802.3T Ethernet WG, IEEE 802.11T Wireless LAN WG, IEEE 802.15T Wireless Personal Area Network (WPAN) WG, IEEE 802.16T Broadband Wireless Access WG, IEEE 802.18T Radio Regulatory TAG, IEEE 802.21T Media Independent Handoff WG und IEEE 802.22T Wireless Regional Area Networks (WRAN) WG. Das TAG-Team wird eine wichtige Schnittstelle zwischen den Arbeitsgruppen bilden und dient außerdem als erste Anlaufstelle für die vielen Organisationen, die sich mit dem Thema Smart Grid beschäftigen. Dazu gehören neben Behörden und Regulierungsstellen auch andere Standardorganisationen, Branchenverbände sowie andere IEEE Gruppen und Komitees. Weitere Aufgaben des Teams sind die Organisation und Koordination der Zusammenarbeit zwischen den IEEE 802 Gruppen sowie die Organisation von Sprechern für  Konferenzen und Events, die Einblicke in den Einsatz von IEEE 802-Standards in Smart Grid-Anwendungen liefern. Daneben wird TAG in Zusammenarbeit mit den Arbeitsgruppen Material wie Whitepapers, Richtlinien und Präsentationen entwickeln.

„Als Basiselement, das die Verbindung zwischen technischen Komponenten ermöglicht, sind IEEE 802-Standards in vielen Einsatzgebieten unerlässlich. Dazu gehört auch das schnell wachsende Smart Grid-Umfeld“, erklärt James Gilb, Vorstand der IEEE 802.24 Smart Grid TAG. „IEEE 802-Standards eröffnen ein großes Potenzial für Smart Grid-Anwendungen. Als Anlaufstelle für die nötigen Informationen, Hilfestellungen und Erfahrungen sowie weitere Ressourcen rund um die Anwendung von Standards, wird TAG die Entwicklung von neuen Technologien und Lösungen und damit die Weiterentwicklung von Smart Grids unterstützen.“