IEE-Technikätsel

Gewinnen Sie mit der IEE und Pepperl+Fuchs wertvolle Preise

1. Preis: Samsung Galaxy Tab S2 LTE (8 Zoll)
2. Preis: Sony Xperia M4
3. Preis: Sony Smartwatch 3
4. bis 6. Preis: je ein 50 Euro Amazon-Gutschein
Ihr Gewinn

So funktioniert's

Im Rätselblock: Kästchen anklicken. Frage wird im Menü angezeigt. Antwort eingeben.
Über Menüleiste: Frage anklicken. Cursor springt in den Rätselblock. Antwort eingeben.
Lösungswort bekannt: In Lösungszeile eintragen und senden.

Zusätzliche Fragen

  1. Wie heißt der Pepperl+Fuchs Sensor für Profilvergleichsaufgaben?
  2. Welches Verfahren verwendet die neue Sensor-Familie SmartRunner zur Erfassung von Höhenprofilen?
  3. Wie heißt der SmartRunner-Sensor zur hochpräzisen Bereichsüberwachung?
  4. Welche komfortable Möglichkeit hat der Benutzer, um die SmartRunner mittels des integrierten Vision-Sensors einzustellen? Verwendung von …

Teilnahmebedingungen: Die Kontaktdaten aller Technik-Rätsel Teilnehmer werden von uns für interne Marktforschung gespeichert, verarbeitet und genutzt. Sie erklären sich damit einverstanden, von uns und unseren Kooperationspartnern entsprechende Fachinformationen per Post und/oder per E-Mail zu erhalten. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können Sie dem jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter leserservice@huethig.de widersprechen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Annahmeschluss: 16.12.2016

DER RECHTSWEG IST AUSGESCHLOSSEN.

Viel Erfolg! Ihre IEE-Redaktion

Smart und flink: Sensoren mit Doppel-Technologie

Produktbild

Pepperl+Fuchs stellt die ersten beiden Sensoren der neuen SmartRunner-Familie vor: SmartRunner Matcher und SmartRunner Detector. Beide Sensoren kombinieren erstmals das bewährte Lichtschnitt-Verfahren zur Erfassung von Höhenprofilen mit einem 2D- Vision-Sensor.

Die Geräte werden zur Lösung einer speziellen Anwendung optimiert. Sie verfügen über eine integrierte Auswertung mit zwei digitalen Schaltausgängen. Die SmartRunner bauen mit 99,1 mm x 55 mm x 38 mm kompakt und lassen sich besonders einfach in Betrieb nehmen: per Teach-Vorgang direkt am Gerät oder über die Auswertung eines Steuercodes (Data Matrix) mithilfe des integrierten Vision-Sensors.

Der SmartRunner Matcher ist für Profilvergleichsaufgaben ausgelegt. Nach Einlernen einer Referenzkontur per Tastendruck gleicht er das vorliegende Profil mit dem eingelernten ab und gibt bei Abweichungen ein Schaltsignal aus. Mittels Matcher kann unter anderem die Greifbarkeit von Bauteilen durch den Roboter überprüft und so Beschädigungen und Stillstandszeiten verhindert werden.

Eingelernt auf einen festen Hintergrund, führt der SmartRunner Detector eine präzise Bereichsüberwachung durch und schaltet ab, sobald kleinste Objekte in den Erfassungsbereich ragen. Die beiden Sensoren mit SmartRunner Technologie stehen für höchste Präzision und Performance.

Bildquelle: Pepperl+Fuchs


Loader-Icon