Die Ilfa GmbH (www.ilfa.de), Spezialist für Feinstleitertechnik in der Leiterplattenbranche ansässig in Hannover/Anderten, setzt ihr stetiges Wachstum der letzten Jahre ungebremst fort. So wurden allein im letzten Jahr 30 neue Arbeitsplätze geschaffen. Ein Jahr vor dem 30-jährigen Betriebsjubiläum wird deshalb die zweite Firmenerweiterung des ursprünglichen Gebäudes in Angriff genommen.

In das neue Gebäude, das nach einer Bauzeit von 4 Monaten auf zwei Etagen rund 800 m² Grundfläche bietet, werden Teilbereiche der Fertigung und das neugeschaffene Technik- und Innovationszentrum einziehen. Ilfa verfügt dann über eine Produktionsfläche von 3 000 m² und 1 300 m² Bürofläche. Nicht nur die innovativen Fertigungsanlagen wie modernste Bohr- und Fräsautomaten mit CCD-Kamera und Linearantrieb oder Laserdirektbelichter bekommen dadurch mehr Platz. Moderne Schulungsräume eröffnen auch der Ilfa Akademie neue Möglichkeiten. Für zukünftige Erweiterungen steht dann immer noch ausreichend Platz zur Verfügung. Mit dieser Investition geht man konsequent weiter den Weg durch die Nähe zum Kunden, die umfangreiche technische Beratung von Projektbeginn an und die kompetente Umsetzung der kundenspezifischen Anforderungen einen überdurchschnittlich wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen. Der frühzeitige, intensive Austausch mit Kunden führt oftmals zu einer erheblichen Optimierung des Entwicklungsprozesses sowohl in technischer als auch wirtschaftlicher Hinsicht. Die Layouterstellung der Leiterplatte kann auch komplett übernommen werden.