19716.jpg

Quelle: MSC

MSC: Als erstes ARM-basierendes Qseven-Modul verbraucht Q7-NT2 nur 5 W und ist für den erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +85 °C spezifiziert. Die Grafikleistung des Moduls erlaubt das Abspielen von HD-Videos und ist ideal für Digital-Signage-Anwendungen. Die Baugruppe basiert auf dem Low-Power-Prozessor Tegra 290 mit dem Dual-Core ARM Cortex A9, der mit bis zu 1 GHz getaktet ist. Als Speicher sind bis zu 1 GB DDR2-SDRAM und max. 8 GB Nand-Flashspeicher vorgesehen. Neben diversen Standardschnittstellen sind eine I2C-Schnittstelle und ein SPI vorhanden.