Mit dem neuen Top-Therm-Konfigurator von Rittal sollen Konstrukteure und technische Einkäufer im Maschinenbau nun Maschinen- und Prozesskühlungen einfacher auslegen können.

Mit dem neuen Top-Therm-Konfigurator von Rittal sollen Konstrukteure und technische Einkäufer im Maschinenbau nun Maschinen- und Prozesskühlungen einfacher auslegen können. Rittal

Bei dem Top-Therm-Konfigurator handelt es sich um ein Online-Tool von Rittal. Es soll Konstrukteure und technische Einkäufer im Maschinenbau bei der präzisen Ermittlung der notwendigen Kühlleistung, der schnellen Auswahl der passenden Lösung sowie bei der automatischen Zusammenstellung aller technischen Daten unterstützen – und das in vier Schritten.

Das Online-Tool zählt bereits mehr als 8000 Zugriffe. Der Konfigurator bietet eine fehlerfreie und automatisierte Berechnungsgrundlage zur Ermittlung der notwendigen Kühlleistung sowie eine schnelle Auswahl des passenden Chillers im Leistungsbereich von 1 bis 40 kW. Zum Funktionsspektrum gehören interaktive Produktinformationen zum Systemzubehör.

Definierte Optionspakete sind konfigurierbar. Zeichnungen für die Angebotserstellung oder für das Engineering lassen sich in dwg-, Pdf-, 3D-PDF-Formaten herunterladen – ebenso Stücklisten, Spezifikationen und Ausschreibungstexte sowie Kennlinien zu Kühl- und Pumpenleistung. Alle notwendigen technischen Daten sind so mit wenigen Clicks erhältlich. Eine Übernahme der Daten in den Angebots- und Bestellvorgang vereinfachen das Versenden an den Hersteller. Der Rittal-Konfigurator steht in sieben Sprachen – darunter auch Deutsch, Englisch und Spanisch – im Web und als Offline-Version zur Verfügung.