TWK: Die induktiven Wegaufnehmer gibt es mit 10 und 12 mm Gehäusedurchmesser für Messbereiche von ± 1 bis ± 100 mm. Zur Speisung und Signalaufbereitung dienen externe Modul-Bausteine oder Multifunktionsanzeiger. Aufnehmer mit integrierter Elektronik und einem Gehäusedurchmesser von 25 mm liefern kalibrierte analoge Ausgangssignale von 0 bis 10 V oder 0 (4) bis 20 mA. Alternativ stehen Versionen mit SSI- oder CANopen-Schnittstellen zur Verfügung mit einem maximalen Messbereich von 360 mm. In Verbindung mit Multifunktionsanzeigern sind einfache, übersichtliche Messketten aufbaubar. Mit den Anzeigern lassen sich Steuerungs- und Korrekturaufgaben wie Referenzwert-Setzen oder Nullpunkt- und Messbereichsänderungen lösen. (as)

 

508iee0507