603-epsg-pr15140-raspberry-rgb-web.jpg

EPSG

EPSG: Die Firma Kalycito hat Open-Powerlink-Master und -Slave mit Linux auf der zweiten Generation des Einplatinencomputers implementiert. Dass die Software auf dem Raspberry Pi2 in Kombination mit Steuerungen und dezentralen I/O-Systemen eine interessante Plattform für die vernetzte Industrie- und Heimautomatisierung sein kann, zeigt eine Demo-Anwendung. Dafür wurde ein unmodifiziertes Open-Source-Paket verwendet. Eine Kurzanleitung und vorgefertigte Demo-Binärdateien erleichtern den Einstieg, bevor die C-Programme für das Senden und Empfangen von Daten über die I/O Pins weiter modifiziert werden. Die Testversion zeigt, wie sich die Software auf dem Raspberry Pi2 einrichten lässt, um dezentrale Automatisierungslösungen zu entwickeln und die Signale von Motoren, Sensoren, Aktoren oder Relais  zu steuern.

SPS IPC Drives 2015, Halle 2, Stand 410