Der Industrial-Panel-PC IPPC-9170T unterstützt Pentium-4-Prozessoren und erfüllt damit die Ansprüche moderner industrieller Software. Sein robustes Edelstahlgehäuse ist mit einer Aluminiumfront versehen, hat zwei Erweiterungsslots und lässt sich für die einfache Wartung rückseitig mit zwei großen Flügeltüren öffnen. Das zugehörige 17“-SXGA-TFT-Display hat 250 cd/m² Leuchtkraft und ist auch noch in einem Winkel von 170° (horizontal wie vertikal) gut ablesbar.


Eine entspiegelte Glasscheibe schützt das Display, das optional auch mit analogem Resistiv-Touchscreen verfügbar ist. Frontseitig erfüllt das Gerät IP65. Hier bietet eine Tür Zugang zu Power On/Off, Lamp On/Off, Helligkeitsregelung des Displays und zu einer USB-Schnittstelle. Darüber hinaus stehen 10/100/1000 Base-T Ethernet, parallele Schnittstelle, vier serielle Schnittstellen, USB2.0, zwei PCMCIA und ein CF-Card-Reader zur Verfügung. Als Datenspeicher gibt es eine 3,5“-, zwei 2,5“-Festplatten, ein SlimLine CD-ROM-Laufwerk und eine SlimeLine FDD. Der Watchdog-Timer lässt sich in 62 Stufen im Intervall von 1 bis 62 Sekunden skalieren.